„Wohlfühlmaschen“ – von Sarah Wiener

Wohlfuehlmaschen_Cover_SIM.indd

Sarah Wiener mal nicht in der Küche, sondern an den Nadeln! Ein Buch voller Strickrezepte für jede Lebenslage!

Ich muss zugeben, Sarah Wiener war mir bisher immer nur als Köchin ein Begriff. Aber viele Menschen, die man aus Presse und Fernsehen kennt, habe eines mit uns gemeinsam: Das Hobby! Stricken ist für viele Menschen ein unabdingbarer Bestandteil ihres Lebens geworden, zum Entspannen oder einfach nur um ihre Kreativität auszuleben.

Mittlerweile ist es ja auch gut bekannt, dass Handarbeit nicht nur den Stresslevel reduziert, sondern auch nachweislich Schmerzempfinden und Psyche positiv beeinflussen. Was gibt es nach einem anstrengenden Tag schöneres, als sich aufs Sofa zu kuscheln und sich entspannt einem paar Socken zu widmen…? Ich habe immer mehrere Projekte auf der Nadel, sozusagen für jede Lebenslage eins. Da ist das entspannende paar Stino-Socken, das schöne Tuch mit einem leichten Muster für Momente in denen ich mich gut konzentrieren kann und da schlummert auch noch das komplizierte Muster im Strickkorb, für die Situationen, wo ich mich einfach mal ablenken will! Es ist einfach immer wieder begeisternd, was aus Wolle so entstehen kann!

So schwingt auch Sarah Wiener neben dem Kochlöffel gerne die Häkel- und Stricknadeln, denn schon die Tätigkeit als Köchin alleine kann man sich schon mehr als stressig vorstellen. Wenn dazu aber auch noch Prominenz und das Leben in Presse und Fernsehen dazu kommt, dann will man den Stresslevel eigentlich nicht mehr wissen. Um so wichtiger ist es, etwas für die Entspannung zu tun.

Sarah Wiener strickt schon seit ihrer Kindheit, früher eher „einfach drauf los“ und heute hat sie das Strickfieber gepackt und wie sie uns in ihrem Buch zeigt, entstehen dabei tolle Sachen!

Der Verlag Gräfe und Unzer hat daraus ein tolles Buch gemacht, nicht nur mit tollen Modellen, sondern auch einer tollen Aufmachung und Illustrationen! An dieser Stelle meinen herzlichen Dank an den Verlag, der mir dieses Buch zur Verfügung gestellt hat.

Das Buch hat einen festen Einband und 176 Seiten. Mit einem Preis von 17,99 Euro bewegt es sich im mittleren Preissegment und ist diesen Preis aber wirklich wert.

Nach einen kleinen Vorwort von Sarah Wiener beginnt gleich der bunte Reigen an Anleitungen, übersichtlich unterteilt in drei große Kapitel.

Küchenschätze

Auch vor jedem einzelnen Kapitel kommt noch einmal eine kurze Erläuterung von der Autorin. Wie es der Name schon sagt, finden wir hier Anleitungen für hübsche Dinge, die wir im und um den Bereich Küche verwenden können. Wunderschöne gestrickfilzte Tischsets, eine Universalanleitung für ein rundes Häkelprojekt, das sowohl als Tischset als auch als Hockerkissen verwendet werden kann. Ein Mantel für die Kaffeekanne und eine Husse für die Teekanne. Das sind nur vier von zehn schönen Anleitungen.

Raus ins Grüne

Kuschelige Strickjacken, hübsche Taschen und lustige Bauernhoftiere sind hier mit vielen anderen schönen Anleitungen vertreten, insgesamt sind es 15 Strick- und Häkelrezepte.

Ab aufs Sofa

Alles was man zum Kuscheln auf dem Sofa braucht, ist hier zu finden. Ein kuscheliges Plaid, ein gefilzter Zeitungskorb oder doch lieber kuschelige Socken? Hier sind 14 wunderschöne Anleitungen für ein schönes Zuhause und einen bequemen Abend auf dem Sofa!

Anhang

Hier werden kurz die Grundbegriffe erläutert, die man für die einzelnen Anleitungen benötigt. Mit den Vorlagen und einem übersichtlich gestalteten Register sind wir dann auch schon am Ende.

Die einzelnen Seiten sind immer hübsch und fröhlich mit Bildern, Wollknäueln und Schafen illustriert. Die einzelnen Anleitungen sind übersichtlich und leicht nachzuarbeiten und in einzelnen Schritten erklärt. Immer beginnend mit dem nötigen Material und der immer so gerne vernachlässigten Maschenprobe. Dann geht es gut erklärt weiter und man kommt am Ende zu einem schönen Ergebnis. Jeder Anleitung sind auch Bilder beigefügt, so dass man sehen kann, wie es denn mal aussehen soll.

Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen und einige Projekte warten darauf, von mir nachgestrickt zu werden. Besonders gut hat mir auch die Aufmachung des Buches gefallen. Ich nehme auch mal gerne ein Buch einfach nur in die Hand und blättere es durch. Meist küsst mich dann irgendwann mein persönlicher Muserich und ich habe eine Idee. Manchmal ist es eine Anleitung die ich nachstricke oder auch etwas, was mir gerade einfällt. Dieses Buch verleitet einen dazu, es immer wieder in die Hand zu nehmen und gemütlich darin zu blättern. Obwohl ihre Rezeptbücher mich bisher noch nicht so angesprochen haben und keines in meinem Besitz ist, bin ich von diesem Buch ganz begeistert und es sollte in keiner guten Strickbibliothek fehlen.

Wenn ich euch nun neugierig gemacht habe und ihr euch selber ein Bild über die Wollrezepte von Frau Wiener machen wollt, dann könnt ihr das Buch direkt auf der Verlagsseite, bei örtlichen Buchhandel oder beim schon bekannten Bücherwurm erwerben.

Ich würde mich freuen zu hören, ob ihr etwas nachgewerkelt habt!

Es grüßt euch aus der Sofaecke

Heike

Merken

Merken

Advertisements

Ein Gedanke zu “„Wohlfühlmaschen“ – von Sarah Wiener

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s