„Happy Feet – Socken mit dem Wow-Effekt“ von Cathy Carron

9783572081981_Cover

Socken kann man nie genug haben und ein Paar habe ich immer auf der Nadel. In diesem Buch findet man sehr schöne und zum Teil witzige Ideen!

Kennt ihr das? Es müssen immer ein Paar Socken auf der Nadel sein! So mal für zwischendurch, zum Entspannen und einfach „geradeaus stricken“ und nicht zu vergessen für das Strickzeug „to go“! Ich bin ja ein bekennender „Stino-Fan“. Manchmal ist es einfach so schöne Wolle, die von selber mustert oder so wilde Farben hat, dass jedes Muster einfach zuviel ist. Aber manchmal müssen es auch mal Muster sein! Oft fehlt einem da die Inspiration und man hat auch nicht immer Lust in Internet zu stöbern. Dabei fällt mir ein, dass ich bestimmt so viele Sockenanleitungen auf meinem Rechner gespeichert habe, dass ich bestimmt einen großen Teil der Einwohner von Leipzig zu warmen Füßen verhelfen könnte. Doch greife ich immer wieder gerne zu einem Buch in meinem Regal, hier würde es dann sicher bald für den Rest der Einwohner reichen. Es ist auch schön, einfach mal darin zu blättern, und wenn man dann mal wieder Socken stricken will – – – ja dann weiß man nicht mehr in welchem Buch die Anleitung stand! 🙂 Da ist ein guter Tipp, sich ein kleines Büchlein anzuschaffen. In dieses kann man dann Buch und Seite der Anleitung eintragen, die man bald mal stricken möchte. Dieses Büchlein liegt dann mit im Regal. Wer wie ich ein größeres Regal, oder auch zwei, besitzt und seine Bücher sortiert hat, kann sich auch für jedes Gebiet ein eigenes Büchlein anschaffen. Man muss allerdings gut überlegen und sortieren, denn Tapetenrollen machen sich schlecht in einem Regal! 🙂

Heute möchte ich euch nun ein Buch vorstellen, welches viele wunderschöne Anleitungen enthält und euer Büchlein schnell voll werden lässt!

„Happy Feet – Socken mit dem Wow-Effekt“ von Cathy Carron ist bei Bassermann Inspiration erschienen. An dieser Stelle meinen ganz herzlichen Dank an den Verlag, der mir das Buch zur Verfügung gestellt hat. Es ist ein Paperback und kostet mit mehr als 40 Ideen auf 144 Seiten 14,99 Euro. Der Preis ist für dieses Buch mit tollen Anleitungen wirklich günstig!

Nun zum Buch.

Schon das Cover macht uns deutlich, dass man hier beim Stricken seinen Spaß haben wird. Nach einer kurzen Einleitung der Autorin bekommt man dann auf 6 Seiten die Grundlagen der Socken erläutert: Vom Sockenvokabular (welcher Abschnitt wie genannt wird) über die einzelnen Bausteine, wie sich eine Socke zusammesetzen kann, die verschiedenen Größen und Längen, bis zu einer Erklärung über verschiedene Garne und Tipps und Tricks.

Dann geht es schon los und die Vielzahl der Anleitungen wird vorgestellt. Jede Anleitung beginnt mit einem großformatigen Bild der fertigen Socke. Auf einer ganzen Seite wird dann strukturiert und übersichtlich die Anleitung beschrieben. Die Anleitungen sind in die üblichen Schwierigkeitsgrade unterteilt, also von Anfänger über Leicht und Mittel bis Fortgeschritten. Also für jeden Sockenstricker etwas dabei! Die Anleitungen sind kompakt auf einer Seite, so dass man sie sehr leicht für den Transport abfotografieren oder kopieren kann. Hier möchte ich gleich einmal darauf hinweisen, dass das Weitergeben von gekauften Anleitung kein Kavaliersdelikt und rechtlich auch nicht erlaubt ist. Mit dem Kopieren meine ich hier wirklich nur für den Eigenbedarf, denn das ganz Buch mitnehmen ist doch etwas schwer und das Buch wird dadurch auch nicht schöner!

Von „normalen“ Socken über Overknees, Yogasocken, Kuschelsocken und auch Puschen ist hier alles vertreten. Ob Jung oder Alt, ob Mann, Frau oder Kind, jeder kommt auf seine Kosten. Selbst eine „Ganzkörpersocke“ ist dabei: Ein kuscheliger Fußsack, in den man sich auf dem Sofa bestimmt herrlich einkuscheln kann. Als Bonusanleitung findet man am Ende noch eine  Minisockengirlande. Dabei fällt mir ein, dass man ja bald schon mal wieder an die Weihnachtsgeschenke denken muss und ein Adventskalender mit Minisocken ist bestimmt eine gute Idee!

Mit Werkzeug, Tipps und Techniken schließt das Buch dann ab.

Selbstverständlich habe ich diesmal auch mal wieder etwas daraus gestrickt. Ihr kennt die Socke schon, habe ich sie euch doch bereits in meinem 2. Beitrag über Sockenwolle vorgestellt.

CIMG3406

Diese Socken mit Dreifachbündchen habe ich nur dahingehend abgeändert, dass ich die einzelnen Bündchenteile nicht so lang gestrickt habe. Mein Mann, Nutznießer der Socken, mag lieber ein kürzeres Bündchen. Es ist lustig und mal eine andere Art von Bündchen. Es sieht toll in verschiedenen Farben aus und ist auch mal eine schöne Resteverwertung.

In meinem Büchlein findet man einige der Anleitungen aus diesem Buch. Besonders die Yoga-Socken haben es mir angetan, wenn es auch bei mir QiGong-Socken werden!

Das Buch hat mir wirklich sehr gut gefallen und es ist seinen Preis auf jeden Fall wert. Es sind viele Anleitungen, die einfach mal ein bissel anders sind und dabei aber einfach zu stricken. Ein Buch, das es wert ist, seinen Weg in das Strickregal einer passionierten Sockenstrickerin zu finden.

Cathy Carron ist eine bekannte Strickdesignerin und sie selbst bezeichnet sich, in Anlehnung an „Edward Scissor-hands“ (Edward mit den Scherenhänden), als Cathy Needle-fingers 🙂 Wer mehr über die Designerin erfahren möchte, der kann sich auf ihrer Website oder bei Ravelry einmal umschauen.

Wenn ich euch neugierig gemacht habt und ihr euren kalten Füßen etwas Gutes tun möchtet, oder auch jemand anderen von diesen befreien möchte, so könnt ihr das Buch auf der Verlagsseite und im Bücherwurm erwerben.

Vielleicht habt ihr ja Lust mir eure Werke zu zeigen?

Es grüßt euch aus der Sofaecke

Heike

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s