Lady Cardington und die Schatten der Vergangenheit: ein Buch von Sybille Kolar

Lady Cardington und die Schatten der Vergangenheit

Das Leben auf Cardington Manor geht weiter. Michael und Samantha sind glücklich mit ihren beiden Söhnen, aber wird das auch so bleiben?

Das Leben von Samantha und Michael könnte glücklicher gerade nicht sein. Sie genießen die Zeit mit ihrem kleinen Sohn und Frank, ihr Adoptivsohn, macht das glückliche Kleeblatt perfekt.

Wie schnell sich alle aneinander gewöhnt haben! Vor noch nicht allzulanger Zeit sah das Leben für Samantha alles andere als glücklich aus. Doch ihre drei „Männer“ spielen jetzt in ihrem Leben die Hauptrolle und auch die ersten Wirrungen der Ehe sind überstanden und haben Michael und Samantha nur noch enger zusammengeschweißt.

Michael bereitet die Pflanzung für den Rosengarten vor und sein Blick schweift immer wieder voller Liebe über seine Familie. Frank, der quirlige kleine Blondschopf, saugt förmlich alles auf, was Michael ihm über Blumen und Bäume erzählt. Die Chancen stehen gut, dass er in die Fussstapfen seines Vaters tritt, aber bis dahin ist ja noch viel Zeit. Michael ist über die Wissbegierigkeit des Jungen aber sehr glücklich!

Für Frank ist das aber alles schon klar und geritzt. Er liebt seine Adoptiveltern und seinen kleinen Bruder sehr. Alle drei kennt er schon aus seiner Zeit im Kinderheim, welches auf Cardington Manor sein Domizil hat, aber zu dieser Familie zu gehören ist für ihn die Erfüllung aller Wünsche.

Ein kleines munteres bellendes Fellknäuel gehört nun auch zur Familie und weicht Frank keinen Schritt von der Seite.

Auch Roberta, die für die Kinder die Stelle der Oma einnimmt, ist froh und dankbar, wenn sie ihren liebevollen Blick auf der kleinen Familie ruhen lassen kann. Die Kinder im Kinderheim, das sie leitet, haben es zwar alle sehr gut dort und sie sind auch auf ihre Art glücklich, aber zu schauen, wie sehr Frank das Leben von Michael und Samantha bereichert und wie sehr er aufblüht, lässt ihr Herz aufgehen. In  das nun weite und offene Herz scheint sich aber noch jemand heimlich einschleichen zu wollen. Bahnt sich da eine kleine Liebelei an?

Henderson, der Butler, hat auch so sein kleines Geheimnis und ist auffallend nervös im Beisein der Familie. Sollte er auf seine alten Tage noch Herzklopfen bekommen?

Doch leider bleibt das Leben nicht so wunderbar und am Horizont ballen sich kräftige dunkle Wolken zusammen.

Roberta ist geschockt und zutiefst beunruhigt, als plötzlich die leibliche Mutter von Frank auftaucht und den kleinen Jungen zu sich nehmen will. Kann es wirklich sein, dass man dieses wunderbare Idyll auseinander reißen wird?

Samantha ist in heller Aufregung. Nicht weniger Sorge bereitet ihr eine Person aus ihrer Vergangenheit, die plötzlich auf dem Anwesen auftaucht und alles zu zerstören vermag.

Dann verschwindet der kleine Frank plötzlich spurlos. Was ist geschehen und wo ist Frank abgeblieben? Kann eine Mutter ihrem Kind so etwas antun, aus Angst, ihn für immer verloren zu haben? Die Polizei tappt im Dunkeln und die Familie ist ratlos. Samantha vergeht fast vor Kummer und steht, da Michael nicht zuhause ist, erstmal alleine vor diesem riesen Berg Sorgen. Kann die Liebe von Michael und Samantha diesen Gewitterwolken trotzen und alles überstehen und wird man den kleinen Frank finden und heil zu seiner ihn liebenden Familie bringen?

In diesem Teil der „Lady-Cardington-Reihe“ geht es hoch her und es bleibt bis zum Schluss spannend.

Wie auch schon von den beiden ersten Bänden, so war ich auch von diesem Buch begeistert. Ich habe es fast ohne Pause weggelesen und zwischendurch hatte es wirklich schon Krimicharakter. Ein Buch, das einen förmlich in die Welt der Familie hineinzieht und man kann es fast selber spüren, wie dramatisch sich die glückliche und heile Welt ins Gegenteil wendet. Der Autorin ist es auch hier gelungen, die einzelnen Protagonisten noch weiter auszubilden und ihnen immer mehr Kontur zu verleihen. Den Spannungsbogen kann sie auf dramatische Weise hochschnellen lassen und ihn auch bis fast zum Schluss hochhalten. Dieses Buch ist ein Genuss für die spannenden Stunden auf dem Sofa, mit Tee und Decke! Aber Vorsicht, diese Buchreihe hat Suchtcharakter und wenn man eins gelesen hat, so will man gleich hintereinander alle verschlingen! Jedes einzelne Buch ist zwar in sich abgeschlossen, aber man sollte sie der Reihe nach lesen, da sie doch aufeinander aufbauen. Am besten man liest alle drei gleich hintereinander, an einem schönen verregneten Wochenende oder entspannt mit den ersten Sonnenstrahlen auf dem Balkon! Passenderweise gibt es sie nun auch als Sammelband, wo man gleich alle drei beieinander hat!

Ich bin schon sehr gespannt, wie es weiter geht mit Cardington Manor und hoffe, wir müssen nicht zu lange warten!

Ich könnte mir aber auch sehr gut vorstellen, besonders nach der Krimieinlage in diesem Buch, dass der Schreibstil der Autorin eine sehr gute Grundlage ist für eine Krimireihe mit einem ein klein bissel versnobten Detektiv oder Kommissar à la Miss Marple! Die sehr wortgewandte und feingeistige Feder von Sybille Kolar würde hier sehr gut passen!

Eine MUSS für alle Fans von Büchern mit dem Zusammenspiel von Liebe und Spannung!

Wenn ich euch nun neugierig gemacht habe, so könnt ihr die Bücher hier erwerben.

Die Besprechungen zu Band eins und zwei findet ihr auch auf meinem BLOG.

Es grüßt euch aus der Sofaecke, schon in Buchmessestimmung,

Heike

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Lady Cardington und die Schatten der Vergangenheit: ein Buch von Sybille Kolar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s