Heikes Weihnachtsdessert: Glühkirsche trifft Lebkuchen! Ein leckeres Stelldichein!

CIMG2961

Wer braucht noch ein Dessert für Silvester und hat noch Schokoladen-Lebkuchen übrig?

Auf der Suche nach einem leckeren Dessert für Heiligabend bin ich über eine Schachtel Lebkuchenherzen und -sterne gestolpert. 😉 Da ich ein großer Fan von „Schichtdesserts“ bin, hab ich mir gleich was ausgedacht. Ich mag gerne Schokolade, Kirschen und Eierlikör. Daraus sollte man doch was Leckeres zaubern können, dachte ich mir. Gesagt, getan!

Zutaten:

  • 500g Magerquark
  • 2 Becher Schlagsahne (ich habe Rama Cremefine zum Schlagen benutzt)
  • 2 Gläser Sauerkirschen
  • ca. 300ml Glühwein
  • ca. 250g einfache Schokoladen-Lebkuchen (Sterne, Herzen, Brezeln) ohne Oblaten
  • Tortenguss
  • etwas Ahornsirup
  • Zimt
  • Deko
  • etwas Eierlikör

Zubereitung:

Die Sauerkirschen werden abgeschüttet. Den Saft kann man anderweitig verwenden, z.B. als Schorle. Dann die Kirschen in einen Topf geben und mit Glühwein aufgießen, bis sie knapp bedeckt sind. Tortenguss einrühren und je nach Geschmack mit etwas Ahornsirup süßen. Alles unter Rühren aufkochen. Wenn die Kirschen langsam andicken, den Topf vom Herd nehmen und etwas auskühlen lassen. Immer mal wieder durchrühren, damit es nicht zu feste wird!

Quark mit etwas Ahornsirup und Zimt glattrühren. Sahne mit Ahornsirup und etwas Zimt fast steif schlagen und unter den Quark heben.

Lebkuchen in Würfel schneiden.

In einer Schüssel Quark, Lebkuchen und Kirschen einschichten, mit Quark enden. Dann vorsichtig mit Eierlikör verzieren, das klappt am besten mit einem Teelöffel. Schokoplättchen oder andere Deko darauf arrangieren.

Mindestens 2 Stunden kühl stellen, damit das Dessert gut durchgezogen ist!

Das Dessert ist bei den „Probeessern“ sehr gut angekommen. In der lebkuchen- und glühweinlosen Zeit kann man auch gut Schoko-Cookies und Rotwein mit Gewürzen verwenden!

Ideal auch, um Lebkuchenreste zu verwerten!

Guten Appetit!

Es grüßt euch aus der Sofaecke

Heike

Advertisements

Ein Gedanke zu “Heikes Weihnachtsdessert: Glühkirsche trifft Lebkuchen! Ein leckeres Stelldichein!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s