„Rentiere – ein weihnachtliches Märchen“ von Pia Hepke

Zwei Rentierbrüder haben ein Ziel. Einmal wollen sie den Schlitten des Weihnachtsmannes ziehen, aber nur gemeinsam! Ein Weihnachtsmärchen von Pia Hepke.

Aku und Sulo sind zwei junge Rentiere, die in den Wäldern von Finnland leben. Jedes Jahr wieder im Winter versammeln sich alle Rentierrudel, wenn die Weihnachtsmannfamilie, die Familie Valo, ihre Rentiere aussucht, die den Schlitten des Weihnachtsmannes hoch oben in der Luft ziehen dürfen. Die beiden Brüder hören jedes Jahr aufs neue ihrem Ziehvater zu, wenn er die Geschichte des Zaubers der Weihnacht erzählt. Denn er hat sogar mehrere Jahre hintereinander den Schlitten ziehen dürfen. Aku und Zulo haben den Traum, in seine Fussstapfen zu treten und geben sich das Versprechen, dies nur gemeinsam zu machen.

Aber sie müssen noch viele Hürden überwinden, bis sie an der Reihe sind, sich das Halfter überstreifen zu lassen.

Dann ist es soweit: Die Familie Valo wählt die beiden aus, sie kommen mit den anderen ausgewählten Rentieren in einen Stall und lernen, wie man einen Weihnachtsschlitten zieht.

Als es losgeht, tobt ein heftiger Sturm und das schier unglaubliche passiert: Die Glöckchenkette, die dafür sorgt, dass die Rentiere in der Luft bleiben können,  reißt und Sulo verliert die Fähigkeit zu fliegen und fällt vom Himmel. Aku ist fassungslos, aber trotz seines Schmerzes über den Verlust des Bruders setzt er seine Reise mit dem Weihnachtsmann fort, um den Kindern in aller Welt den Zauber der Weihnacht zu bringen. Sulo aber hat überlebt und trifft Nan. Die beiden, die eigentlich ärgste Feinde sein sollten, verbünden sich und versuchen sich zur Familie Valo durchzuschlagen.

Kann Nan Sulo den Weg zeigen und wird es Sulo schaffen herauszufinden, was an Nan so geheimnisvoll ist? Und vor allem, werden sich Aku und Sulo jemals wiedersehen?

Am Anfang des Buches hatte ich kleine Startschwierigkeiten, war doch diese Weihnachtsgeschichte so ganz anders als die, die ich aus meiner Kindheit kenne und die eigentlich jedes Kind kennt. Aber dann hatte es mich gepackt! Der Zauber der Weihnacht und der Zauber der Geschichte. Die Geschichte ist so wunderbar geschrieben, durchaus auch kindgerecht, aber trotzdem mit Tiefgang. Ein Märchen, das verzaubert. Auch wenn das Wetter draußen gerade alles andere als weihnachtliche Stimmung aufkommen lässt, so habe ich doch wie gebannt in meiner Sofaecke gesessen und mit Sulo und Aku um ihren Wunschtraum gebangt. Ein Märchen für Kinder und solche, die in ihrem Herzen immer ein Kind geblieben sind!

Wer mehr über Pia Hepke erfahren möchte und auch über ihre anderen Bücher, der kann auf ihrer Website oder auf ihrer Facebookseite nachschauen.

Und diejenigen, die auch gerne mehr über Sulo, Aku und den Zauber der Weihnacht erfahren möchten, können das Buch oder alles was dazu gehört hier bestellen! Als E-Book ist es auch hier zu bekommen!

Die Vorbestellung für die Printausgabe läuft bis Ende Oktober. Dann wird der Druckauftrag erteilt und Pia Hepken versichert, dass – wenn alles glatt geht – die Bücher sicher vor Weihnachten signiert ankommen!

Das wäre doch schon mal ein schönes Weihnachtsgeschenk, also mir würde das gefallen, und bei den wunderschönen Illustrationen ist die Printausgabe sicher ein Schmuckstück, das in keinem Bücherregal fehlen sollte!

Es grüßt euch aus der Sofaecke

Heike

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s