Vintage Stricken!

CIMG1985

Heute möchte ich euch mal wieder ein Strickbuch vorstellen: „Vintage Style – Die besten Strick-Ideen im Retro-Look“ von Marine Malak und Geraldine Warner. Dieses hübsche Buch wurde mir vom Stiebner Verlag zur Verfügung gestellt. Dafür an dieser Stelle herzlichen Dank!

Es war einmal…..

Ja, auch bei Strickbüchern kann man sagen „es war einmal“, oder „es war schon einmal“ würde fast besser passen. Haben wir nicht alle schon einmal gedacht, wenn wir Strickbücher oder Zeitschriften durchgeblättert habe, dass die Modelle doch schon mal modern waren? Das Autoren-Duo hat dies aufgegriffen und daraus ein wunderhübsches Buch gemacht. Es beinhaltet viele Modelle, die vor vielen Jahren schon einmal in Zeitschriften oder Büchern waren und nun, neu gestrickt mit aktueller Wolle und angepasster Anleitung zu bewundern sind.

Aber erst einmal zum optischen Eindruck des Buches. Der Einband ist in einem beige-orange Ton mit drei Bildern vorn gestaltet und mutet schon ein bissel retromäßig an.

Der Inhalt ist sehr gut themenbezogen gegliedert.

Nach einer kurzen Einleitung, der Vorstellung der verwendeten Methoden und Erklärung einiger Begriffe, geht es gleich los! Es beginnt mit Accessoires. Hier ist vom hübschen kleinen Mützchen über Socken, einem Kragen bis hin zu verschiedenen Mützen, einem Kopftuch und vielem mehr, alles dabei. Der zweite Teil, Pullover und Strickjacken, lässt auch keinen Wunsch offen und ist der umfangreichste Teil. Den Abschluss macht der originellste Teil, Kleider und Mäntel! Hier finden wir die Anleitung zu einem Strickkleid, einem Rock und einem Hausmantel. Den Mantel finde ich persönlich einfach genial. Wenn auch meine Strickgeduld dieses wahrscheinlich nicht wirklich mitmachen würde, unabhängig davon, dass es in meiner Größe sicherlich – nun ja, sagen wir mal, etwas andersartig aussehen würde!

Das Buch hat in jedem Schwierigkeitsgrad etwas zu bieten und die Modelle sind beschrieben in Größe S, M und L. Ich muss aber sagen, dass ich es schade finde, dass nicht auch Anleitungen in größeren Größen zu finden sind! Das ist aber auch der einzige Punkt, den ich zu kritisieren habe.

Die einzelnen Anleitungen sind klar und deutlich geschrieben und lassen sich gut nacharbeiten. Alle sind gut bebildert und haben auch ein Bild der jeweiligen Ideengrundlage, also ein älteres Bild dieses Strickstückes. Da ich ja ein Fan von alten Handarbeitszeitungen bin, finde ich diese Bilder besonders toll!

CIMG1986

Natürlich habe ich auch was nachgearbeitet.

CIMG1988

Es ist eine Mütze geworden, die ich einfach so hübsch fand. Gestrickt habe ich sie aus einem Mischgarn, bei dem ich den Hersteller leider nicht mehr weiß, weil es ohne Banderole war. Es ist ein schönes dunkles Bordeauxrot und fühlt sich weich und angenehm an. Besonders hübsch finde ich die angedeutete Beanieform mit der lang runterhängenden Bommel. In Ermangelung eines gerade zur Verfügung stehenden Kopfes musste ich meinen Wollabwickler präparieren und ich finde, er macht seinen Job als Kopfersatz ganz gut! Auch diese Mütze wird in die Kiste „Knitting for Refugees“ wandern. In der Hoffnung, dass sie voll wird.

Das Buch hat mir sehr gut gefallen und ist für alle Fans von Vintage sicher eine Bereicherung des Strickregals. Mit 24,90 Euro ist es nicht im unteren Preissegment, aber es hat auch 36! Anleitungen, was ich für das doch gar nicht so dicke Buch sehr beachtlich finde!

Erwerben könnt ihr das Buch auch. Bei eurem lokalen Bücherdealer, auf der Website des Verlages oder beim Bücherwurm.

Und nun, ran an die Nadeln! Der nächste Schnee kommt sicher bald!

Es grüßt euch aus der Sofaecke

Heike

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s