Da ist ein Gefühl…..

cropped-schnc3bcffler-kopie-21.jpg

Ihr Lieben,

heute komme ich mal mit einem Anliegen.

Schon sehr lange beschleicht mich ein Gefühl der Angst, wenn ich die Tagespresse lese und immer mehr Übergriffigkeiten und Hassparolen gegen Asylbewerber direkt vor unserer Haustüre stattfinden. Angst, wie das alles mal enden mag und wohin uns dieses zum Teil menschenverachtende Verhalten noch führt.

Das Gefühl, man muss da doch was tun, wächst in mir. Wie ja einige wissen, bin ich nicht der Typ, der zu Demonstrationen gehen kann und auch fehlt mir die Möglichkeit, direkt meine Hilfe vor Ort anzubieten.

Aus diesem Grunde habe ich mich entschlossen auf „meine Art“ zu helfen. Ich habe das Glück, in einem guten und sicheren Umfeld zu leben und von diesem Glück möchte ich auf meine Art etwas abgeben.

In den letzten Wochen habe ich einiges an Wolle zum Teststricken zur Verfügung gestellt bekommen, daraus fertige ich Sachen die ich dann direkt an eine Unterkunft hier in Leipzig spenden werde. Da mein eigener Wollvorrat ja auch nicht klein ist, hoffe ich das ich einiges fertigen kann. Wärmende Kleidungsstücke wie z.B. Socken, Mützen, Schals werden für jede Altergruppe benötigt, ob Mann, Frau oder Kind! Auch kleine Spielzeuge, Püppchen und änliches für die Kinder kann sicher gut gebraucht werden. Natürlich braucht das alles seine Zeit, da auch ich leider nur zwei Hände habe und eine begrenzte Zeit. Deswegen kann ich Unterstützer sehr gut gebrauchen. Wer also auch stricken, häkeln oder nähen möchte, der kann sich sehr gerne bei mir melden. Ich nehme die Sachen und sammele sie, um sie dann abzugeben.

Ich würde mich sehr freuen wenn ihr euch bei mir meldet, egal auf welche Art ihr diese Aktion unterstützen mögt!

Es grüßt euch mit heißgelaufener Häkelnadel aus der Sofaecke

Heike

Advertisements

5 Gedanken zu “Da ist ein Gefühl…..

  1. Gefällt mir! Ich finde die Pogromstimmung auch einfach gruselig und überlege auch, was man sinnvoll machen kann. Das ist doch eine gute Idee, denn die kalte Jahreszeit steht vor der Tür.

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo, liebe Heike,

    das ist ja eine gute Idee!

    Ich habe auch schon hin und her überlegt und mehr so Richtung Patenschaft oder so gedacht, weiß aber nicht, wie ich das zeitlich hinkriegen könnte.

    Da ich ja (leider) nicht so der Handarbeitsmensch bin, werde ich mal gucken, ob ich sonst noch Nützlichkeiten finde. Vielleicht können wir auch zusammen hingehn, wenn du eine Anlaufstelle hast, denn ich möchte dir eigentlich nicht zumuten, womöglich schwer beladen irgendwo hinzuwanken.

    Sei lieb gegrüßt

    Sabine

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s