„Der Flügelschlag des Glücks“: ein Hörbuch von Lisa Jewell

CIMG1904

„Der Flügelschlag des Glücks“ ist ein Hörbuch von Lisa Jewell und bei Argon Hörbuch erschienen.

Der Schatten eines Dramas schwebt über der Familie Bird und lässt diese in alle Himmelsrichtungen verstreuen. Doch dann müssen alle wieder in das Haus ihrer Kindheit zurück…

Das Hörbuch wurde mir freundlicherweise von Argon Hörbuch zur Verfügung gestellt, dafür an dieser Stelle herzlichen Dank!

Lorelei Bird lebt mit ihrem Mann und vier Kindern in einem gemütlichen Cottage in England. Lorelei hängt sehr an ihren Kindern und an ihrer eigenen Jugend. Sie klammert sich an Rituale, damit alles so schön bleibt, wie es immer schon war. Bis zu dem einen, alles verändernden Osterfest. Nichts ist mehr wie es war und die Familie bricht mehr und mehr auseinander. Die Kinder fliehen förmlich aus dem Elternhaus, Lorelei entwickelt zunehmend zwanghaftes Verhalten und das Haus wird die Wohnhöhle eines Messies. Meg, die älteste Tochter, bemerkt rasch, dass mit ihrer Mutter etwas nicht stimmt, aber Lorelei fühlt sich angegriffen und sieht die Notwendigkeit einer Therapie nicht ein. Als dann auch die jüngste Tochter möglichst viele Kilometer zwischen sich und das Elternhaus bringt, eskaliert die Situation immer mehr. Doch dann müssen alle wieder nach Hause kommen. Eine Sache muss noch erledigt werden, und dann erfahren auch alle endlich, was an diesem schicksalhaften Osterfest passiert ist.

Die Geschichte der Familie Bird ist ergreifend. Von der ersten Minute an hat sie mich gefesselt. Man fühlt mit jedem einzelnen Familiemitglied mit. Die Verzweifelung und Wut von Meg, ihrer Mutter nicht helfen zu können, die Angst von Beth, dass ihr streng geheim gehaltenes Verhältnis ans Licht kommt, die Orientierungslosigkeit von Rory und die Hilflosigkeit von Lorelei. Eine Geschichte, die sich im wahren Leben wahrscheinlich ähnlich hundertfach abspielt.

Lisa Jewell hat die einzelnen Personen mit großer Sorgfalt entwickelt und man hat sie förmlich bildhaft vor Augen. Der Erzählstil hält einen immer mit großer Aufmersamkeit dabei, man möchte eigentlich nicht unterbrechen und immer weiter hören. Die Sprünge in den Zeiten und der E-Mail-Monolog von Lorelei, in dem letztlich alles ans Licht kommt, wechseln sich immer wieder ab und halten so die Spannung immer gleichbleibend hoch.

Die Sprecherin, Swantje Wascher, ist aus Fim und Fernsehn bekannt und spielte im letzten Frankfurt-Tatort mit. In ihre Stimme legt sie viel Gefühl und gibt jeder Person einen ganz eigenen Charakterzug.

Für mich war die Geschichte nicht nur sehr anrührend und gefühlvoll, sondern sie macht einen auch nachdenklich, was sich alles für Dramen hinter verschlossenen Türen abspielen können.

Ich kann dieses Hörbuch nur empfehlen!

Man kann es auch erwerben und zwar auf der Seite von Argon. Dort gibt es auch eine Hörprobe.

Es wird auch als E-Book und Printausgabe angeboten.

Es grüßt euch aus der Sofaecke

Heike

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s