Vegane Wollalternativen Teil 1: Cork Yarn von Pascuali

Der Trend, sein Leben völlig vegan zu gestalten, wird immer stärker. Deswegen wird auch die Frage nach veganen Wollalternativen immer öfter gestellt. Ich habe mich mal auf die Suche gemacht und einige Wollalternativen ausprobiert. In loser Folge werde ich euch hier Alternativen zu herkömmlicher Wolle, die ich ausprobiert habe, vorstellen. Beginnen möchte ich mit einer Wolle von Pascuali aus ganz dünnem Kork.

CIMG1786

Die 2008 gegründete Firma Pascuali mit Sitz in Puhlheim ist bei den leidenschaftlichen Strickern und Wolloholikern bekannt für qualitativ hochwertige und luxuriöse Naturwolle. Die Wolle wird direkt beim Hersteller geordert und Pascuali legt Wert auf die nachhaltige Produktion und Transparenz in den einzelnen Herstellungsschritten, so dass die sozialen und ökologischen Gesichtspunkten berücksichtigt werden. Auch die artgerechte Haltung der Tiere wird hier nicht außer acht gelassen. Nicht nur hochwertige Wolle von Yak, Kaschmirziege, Alpaka, Lama und Moschusochsen, sondern auch außergewöhnlichere Garne z.B. aus Milchprotein, Bambus, recycelter Jeans und eben Kork werden angeboten. Hergestellt werden die Garne entweder direkt im Ursprungsland oder in Italien und Portugal. Bei gefärbten Garnen wird die Färbung in Deutschland oder Portugal vorgenommen, damit das Produkt dem EU-Standard entspricht. Gefärbt wird teilweise auch mit Pflanzenfarbe. Alle Farben sind aber mit dem Öko Tex Standard 100 zertifiziert. In Deutschland wird das Garn dann nochmal geprüft, ehe es dann auf vielen Stricknadeln landet und zu wunderschönen und auch luxuriösen Produkten wird. Als ich mit Herrn Pascuali Kontakt aufgenommen habe, war er gerade dabei nach Tibet zu reisen, um dort vor Ort die Yakfarmen zu besuchen und sich von der hohen Qualität zu überzeugen.

Das Korkgarn wird in Portugal hergestellt und alle 7 Jahre dünn geschnitten. Der Kork wächst wieder nach. Gefärbt wird ebenfalls in Portugal. Das Korkgarn von Pascuali ist ein Bändchengarn mit einer Stärke von 3,5mm. Die Unterseite ist hauchdünn mit Baumwolle und Polyester beschichtet, was das Garn von beiden Seiten schön weich und reißfest macht.

Kork wird schon seit Tausenden von Jahren als Rohstoff genutzt. Am besten bekannt ist es uns als Weinkorken. Schon im antiken Griechenland wurden die Gefäße mit Korkstöpseln verschlossen. Aber Kork hat noch zwei besondere Eigenschaften, die Kork als Garn besonders interessant machen: Zum einen schützt es vor Kälte, aber auch vor Hitze und zum anderen ist Kork sehr elastisch, aber widerstandsfähig.

Ich habe das Garn sowohl verhäkelt, als auch verstrickt. Ich bin dann aber doch beim Stricken geblieben, weil es mir besser gefallen hat und wahrscheinlich auch weil ich einfach besser und lieber stricke! Nach dem Häkelversuch kann ich aber sagen, dass sich das Garn sehr gut wieder aufribbeln lässt. Es verliert dann winzige braune Krümel, aber optisch fällt das nicht auf.

Es ist ein sehr spezielles Garn, aber auch sehr edel und schön anzufassen. Grundsätzlich eignet sich das Garn auch für Kleidungsstücke. Für meinen Geschmack ist es aber eher für Akzente an Kleidungsstücken oder Wohnaccessoires geeignet. Ich kann mir aber auch vorstellen, es zum Beispiel an einer Tasche als Abschlusskante zu verstricken.

Natürlich habe ich auch etwas „richtiges“ gestrickt.

CIMG1865

Ich habe mich für einen kleinen Untersetzer entschieden, den ich mit eine Filzblüte und Filzkullern etwas dekoriert habe.

CIMG1862

Ich habe das Garn krausrechts mit Nadelstärke 7 bis zur gewünschten Größe verstrickt. Die Blüte und die Kullern habe ich aufgeklebt, da das Aufnähen nicht so wurde, wie ich mir das gewünscht hatte. Das Maschenbild ist sehr grob, aber trotzdem sieht es, wie ich finde, sehr edel und vor allem mal so ganz anders aus.

Hier nochmal eine Detailaufnahme des Maschenbildes:

CIMG1866

Auf diese Weise kann ich mir viele hübsche Accesoires vorstellen. Auch Körbe oder vielleicht sogarn ein Sitzpuff sind bestimmt der absolute Hingucker!

Erwerben kann man das Garn natürlich aus und zwar direkt bei Pascuali. Schaut euch um und ihr werdet ins Träumen kommen!

Es grüßt euch aus der Sofaecke

Heike

Advertisements

4 Gedanken zu “Vegane Wollalternativen Teil 1: Cork Yarn von Pascuali

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s