Der derzeit beste Tschechien-Reiseführer!

Vor uns liegt die soeben erschienene 4. Auflage des Reisehandbuchs „Tschechien“ aus dem Michael Müller Verlag, und man muss sagen: Wiederum ein rundum gelungenes Werk!

Tschechien

Böhmen und Mähren werden ja als Reiseländer immer noch unterschätzt.

Dabei ist die Tschechische Republik keineswegs nur das Land des Bieres und der Wirtshäuser, sondern auch das Land der Burgen und Schlösser (2000 an der Zahl!), der Märchenfilme, der Musikanten, das Land der Wanderwege (40.000 Kilometer sind markiert!), das Land der Eisenbahnen (mit dem dichtesten Eisenbahnnetz der Welt), der historischen Städte und, und, und… – wie geschaffen also für nichtmotorisierte Individualreisende wie uns. Und da steht der Michael-Müller-Reiseführer – Motto: „individuell reisen!“ – natürlich ganz oben auf der Liste der „Must Haves“!

Mit 660 Seiten ist der Führer zudem der weitaus umfangreichste aller derzeit erhältlichen Tschechien-Reiseführer. Die Zahl der ernstzunehmenden Konkurrenten ist freilich gering; neben dem Baedeker (480 Seiten) und einem DuMont Reise-Handbuch (400 Seiten) kommt noch der Tschechien-Reiseführer aus dem Trescher-Verlag (480 Seiten) in Betracht.

Ein wesentlicher Pluspunkt der Neuauflage: Während die 3. Auflage des Führers noch weitgehend in schwarz/weiß gehalten war, sind die Abbildungen, Karten und Pläne nunmehr durchweg farbig gestaltet. Auch ist das Buch wesentlich leichter und handlicher geworden, was zwar auch auf einige Kürzungen, hauptsächlich aber auf die Verwendung dünneren Papiers (von vorzüglicher Qualität!) zurückzuführen ist; wie denn überhaupt Layout, Druck- und Bindequalität kaum Wünsche offen lassen.

Eingeleitet wird der Führer mit einigen Ausführungen zur Landeskunde und Geschichte sowie sehr hilfreichen praktischen Hinweisen; Literaturempfehlungen und kulinarische Tipps fehlen ebensowenig wie eine Übersichts der UNESCO-Kulturerbestätten und Verweise zur Fahrplanauskunft im Internet. Ergänzend zum letzten Punkt sei hier noch auf die leider nur in tschechischer Sprache verfügbare IDOS-Website hingewiesen, wo u.a. die aktuellen Fahrpläne aller (!) 5549 (!) Buslinien im PDF-Format bereitgestellt werden. Natürlich gibt es auch eine komfortable Fahrplanauskunfts-App.

Den Hauptteil des Reisehandbuches macht natürlich die Beschreibung der Reiseziele aus; sie umfasst nicht weniger als 578 Seiten, aufgelockert durch kulturhistorische Anmerkungen (etwa zur ethnischen Minderheit der Roma, zur Nepomuk-Legende oder zum gebürtigen Deutschböhmen Gustav Mahler). Prag wird dabei auf 64 Seiten recht kurz abgehandelt; das geht aber in Ordnung, denn wer die „Mutter der Städte“ für mehr als ein paar Tage oder zum wiederholten Male bereist, greift ohnehin zum entsprechenden Stadtführer. Im übrigen wird eine alles in allem sehr gelungene Auswahl von etwa 300 Reise- und Ausflugszielen in Böhmen und Mähren geboten, sinnvoll geordnet nach acht Regionen und durch ein umfangreiches Register optimal erschlossen. Nach einer mehr oder weniger ausführlichen Beschreibung der Ziele werden in der Regel Verkehrsverbindungen, Übernachtungs- und Einkehrmöglichkeiten (mit Preisangaben!) sowie die Öffnungszeiten und Eintrittspreise der Sehenswürdigkeiten angegeben. Besonderer Wert wird löblicherweise auf die örtlichen Biermarken und Brauereigaststätten gelegt.

An der einen oder anderen Stelle hätte man sich kurze Hinweise auf weitere Ausflugsziele in der Umgebung gewünscht, da deren Zahl natürlich weitaus größer ist als die der beschriebenen Ziele und man aus dem Nicht-Vorkommen eines Ortes im Reiseführer keinesfalls schließen kann, dass sich ein Besuch nicht lohnt. Dem Hardcore-Tschechienreisenden helfen hier beispielsweise die Listen der Nationalen Kulturdenkmale sowie der Dörflichen und Städtischen Denkmalschutzgebiete weiter.

Ausgestattet ist der Führer mit nicht weniger als 49 gut gestalteteten und übersichtlichen Innenstadtplänen (mehr als doppelt so viel wie die Konkurrenz!), auf denen in bewährter Art und Weise alle beschriebenen und empfohlenen Lokalitäten verzeichnet sind. Darüber hinaus wurden einige Übersichtskarten beigegeben, leider z.T. ohne Eisenbahnstrecken. Schade ist allerdings, dass aus den Karten nicht hervorgeht, welche Ziele im Führer beschrieben werden. Dass der Verlag auf eine beigelegte Faltkarte verzichtet hat, ist dagegen zu verschmerzen, sind doch im Buchhandel (vor allem vor Ort) hervorragende Regional- und Straßenkarten erhältlich. Darüber hinaus ist die Tschechische Republik führend im Bereich der Internet-Kartografie, wovon man sich hier oder hier überzeugen kann. Die wunderbare, gar nicht genug zu preisende digitale Tschechien-Karte (mit allen Straßen und Häusern, allen Sehenswürdigkeiten und Einkaufsmöglichkeiten, allen Wanderwegen und natürlich allen Wirtshäusern…!) ist zudem als mobile Version verfügbar, wobei sich die Kartengrundlage herunterladen und somit auch offline verwenden lässt.

Alle Informationen sind gut recherchiert und top-aktuell (soweit man das beurteilen kann), wobei wie immer auch sachdienliche Hinweise der Leser einflossen. Der Stil ist alles andere als trocken, auch der Humor kommt nicht zu kurz (das Prager Jan-Žižka-Denkmal: „so gigantisch, als hätte der einäugige Hussitenführer nicht nur ein Kreuzfahrerheer besiegt, sondern die Erde auch noch vor einem Überfall der Klingonen bewahrt“); man merkt auf jeder Seite, dass das Autorenduo Michael Bussmann und Gabriele Tröger die böhmischen Länder nicht nur hervorragend kennt, sondern auch liebt (ohne mit Kritik zu sparen, wenn sie angebracht ist).

Das Reisehandbuch ist mit 24,80 Euro zwar nicht unbedingt billig, aber zweifellos jeden Euro wert, zumal wenn man Böhmen und Mähren nicht nur einmal bereist. Wer nur nach West- oder Südböhmen fährt und höchstens noch einen Abstecher nach Prag plant, kann auch zu einem der entsprechenden Spezialführer greifen, in denen diese Regionen noch etwas ausführlicher beschrieben sind.

Wir jedenfalls werden das Land, wo Bier und Moldau fließen, bestimmt spätestens nächstes Jahr wieder bereisen, und der derzeit beste Tschechien-Reiseführer kommt natürlich ganz oben ins Gepäck!

Es grüßt euch vom Schreibtisch

Frank

Advertisements

3 Gedanken zu “Der derzeit beste Tschechien-Reiseführer!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s