Todesurteil

9783844515756_Cover (2)

Ich möchte euch heute ein Hörbuch vorstellen, das mich in seinen Bann gezogen hat: „Todesurteil“ von Andreas Gruber. Ich habe dieses Hörbuch vom Hörverlag zur Verfügung gestellt bekommen, wofür ich mich hier nochmals herzlich bedanken möchte.

Andreas Gruber ist ein östereichischer Schriftsteller, der mit seiner Familie in der Nähe von Wien wohnt und „Todesurteil“ ist bereits seine zweite Geschichte um den skurrilen BKA-Beamten Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez.

Sabine Nemez kann es nicht fassen, dass sie doch noch an der Akademie des BKA in Wiesbaden angenommen wird und in die Klasse von Maarten S. Sneijder kommt. Doch gleich zu Anfang bekommt die Freude einen jähen Dämpfer: Sie erfährt, dass ihr Freund Erik, ebenfalls BKA-Beamter, in seinem Büro angeschossen wurde und im Koma liegt. Als Sabine erfährt, an welchem Fall er gearbeitet hat, wird ihr Jagdinstinkt geweckt und sie versucht herauszufinden, warum man auf Erik geschossen hat. Sie vermutet einen Zusammenhang mit fünf Mordfällen aus den letzten fünf Jahren, die bisher nicht gelöst sind.

Parallel wird in Wien die 10-jährige Clara gefunden, nachdem sie ein Jahr verschwunden war. Staatsanwältin Melanie Dietz übernimmt den Fall und schnell wird es etwas ganz persönliches für sie. Die verstorbene Mutter von Clara war einst ihre beste Freundin, bis sie sich aus den Augen verloren haben. Clara spricht kein Wort und kann so auch keine Informationen über den Entführer geben, der sie gefangengehalten und auf perfide Art misshandelt hat. Die Sache spitzt sich zu, als noch weitere Mädchenleichen gefunden werden und schnell ist klar, das alle Mädchen von dem gleichen Täter misshandelt wurden. Doch wer war es? Vielleicht der Stiefvater von Clara, oder doch jemand ganz anderes? Melanie und Kommissar Hauser von der Wiener Kripo tappen im Nebel, nur mühsam kommt Licht ins Dunkel.

In Wiesbaden wird Sabine Nemez unterdessen von der Akademie suspendiert, lässt sich aber nicht beirren und mit Hilfe von Maarten S. Sneijder ist sie dem Täter (oder den Tätern?) weiter auf der Spur. Dann findet man in Wien auf dem PC von Clara einen Bundestrojaner, der das Mädchen ausspioniert hat, die erste Verbindung nach Wiesbaden. Nun verweben sich die beiden Fälle ganz langsam und die Ereignisse überschlagen sich. Maarten S. Sneijder verschwindet, Sabine versucht den Fall allein zu lösen und gleichzeitig Maarten zu finden. Kann sie das Rätsel lösen und findet sie Maarten noch lebend?

Keine eine Minute der über 15 Stunden habe ich mich gelangweilt. Dieses Hörbuch besticht nicht nur mit einer grandiosen Spannung , sonden auch mit einem hervorragenden Erzählstil und dem Autor gelingt es, die Spannung immer weiter auf die Spitze zu treiben, so dass man fast atemlos der Stimme des Sprechers, Achim Buch, lauscht. Besonder raffiniert fand ich die beiden Erzählstränge, die lange Zeit so nebeneinander her erzählt werden und man sich die ganze Zeit fragt, wann sie miteinander verknüpft werden. Und wenn es dann endlich klar ist, gibt es kein Halten mehr und die Spannung steigt in einem rasenden Tempo.

Achim Buch gibt diesem Hörbuch nochmal den besonderen Kick, indem er die Stimmen der einzelnen Personen unverwechselbar macht.

Das Hörbuch ist temporeich und spannungsgeladen und ein „MUSS“ für alle Liebhaber von Krimis und Thrillern!

In diesem Trailer bekommt ihr einen kleinen „Einblick“ ins Hörbuch.

Also, ab aufs Sofa, 15 Stunden Spannung erwarten euch!

Es grüßt euch aus der Sofaecke

Heike

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s