Mystischer Harz

CIMG1617

Heute hab ich mal was spannendes und unheimliches für euch.

Dieses Buch ist auch von der diesjährigen Leipziger Buchmesse. Ich habe die Autorin, Kathrin R. Hotowetz an ihrem Stand kennengelernt und durfte den signierten 1. Band ihrer Triologie „Im Schatten der Hexen“ mit nach Hause nehmen. Dieses Band hat den Namen Hexenring und spielt im Harz.

Das Buch beginnt mit zwei Handlungssträngen, die sich aber sehr schnell zu einem unglaublich spannenden Gesamtbild verweben.

Zwei Kinder verschwinden und die Polizei tappt im dunkeln. Niemand kann sich erklären wo die Kinder abgeblieben sind, einfach spurlos verschwunden. Keine Erpresser, kein Hinweis auf andere Gewaltverbrechen.

Eine Gerda Hoffmann hütet ihre Enkelkinder und spürt, dass es nun an der Zeit ist ihre Enkelkinder vor den Tiefen der Wälder des Harzes zu warnen. Sie gibt ihnen einen Tee, den sie selber nach einem alten Rezept zusammengestellt hat. Dann erzählt sie ihnen die Geschichte von Johanna, die vor 333 Jahren gelebt hat und so gerade noch der Hexenverbrennung entkommen ist und Unterschlupf in einem Nonnenkloster fand. Von ihr ist auch das Rezept für den Tee, überliefert auf einer alten Schriftrolle, die Gerda im Keller ihrer alten Mühle gefunden hat.

Der Kommissar bekommt von seiner Kollegin den Tipp, sich doch von Gerda mal die Karten legen zu lassen und so vielleicht einen Hinweis auf den Verbleib der Kinder zu bekommen. Zu Anfang steht er diesem Vorschlag sehr skeptisch gegenüber, aber schon bald merken er und Gerda, dass sich da etwas Schreckliches anbahnt und dass man versuchen muss dieses aufzuhalten. Und dann verschwinden noch mehr Kinder, auch die Enkel von Gerda sind in Gefahr. Kann es wirklich sein, das sich in den Wäldern des Harzes 333 Jahre etwas versteckt hat und sich nun daran macht die Herrschaft zu bekommen? Das Ganze wird immer mysteriöser.

Kathrin R. Hotowetz ist mit diesem Buch eine geniale Symbiose von Krimi und Fantasy gelungen. Nicht nur für Kenner der tiefen, dunklen Wälder im Harz ein wahrer Lesegenuss, wenn auch manchmal sehr gruselig!

Für mich ist auch dieses Buch wieder ein Ausflug in eines meiner Lieblingsgenres gekoppelt an Fantasy gewesen und wieder hat es mich total überrascht und begeistert. Ich werde sicher auch noch die anderen beiden Bände lesen wollen, zumal das Ende des Buches nicht das Ende der ganzen Geschichte ist!

Ein Buch das ich euch empfehlen kann, wenn auch für schwachere Nerven nicht in der dunklen Jahreszeit!

Es grüßt euch aus der Sofaecke

eure Heike

Advertisements

Ein Gedanke zu “Mystischer Harz

  1. Danke, liebe Heike für deine ausführliche Rezension. Ich habe das Buch mal auf meine ‚Was ich noch lesen will Liste‘ gesetzt. Obwohl ich nicht so die Fantasy-Leserin bin hast du doch meine Neugier geweckt. LG winterhexe

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s